Dienstag, 10. September 2013

10.000 Schritte täglich


Ich mache mit bei der 30*10.000 Schritte-Challenge von Mark Maslow von www.marathonfitness.de.

Das paßt gerade so gut zu meinen eigenen sportlichen Zielen, und es macht sehr viel Spaß!

Bisher hat sich mein Schrittekonto wie folgt gefüllt:

1.9. 11.035
2.9. 16.044
3.9. 12.462
4.9. 17.070
5.9. 15.437
6.9. 18.281
7.9. 14.093
8.9. 13.434
9.9. 18.485
10.9. ca. 10.000 (Ausfall des Schrittzählers)

In der ersten Woche komme ich damit im Schnitt auf 14.917 Schritte, und das ist weit mehr, als ich erwartet habe. :-)

Kommentare:

  1. Wow! Ich find Dein Schrittekonto bewundernswert! Weiter so :)

    Lg
    Maja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Maja!

    Seit wann bist Du denn hier, wo ich doch schon so lange nichts mehr geschrieben habe?

    Danke für Dein Kompliment. :-) Es ist auch nicht ganz so einfach, neben einem Bürojob noch so viel Spazierenzugehen oder zu Laufen. Aber der Alltag läßt sich entsprechend umstellen, und das macht auch noch viel Spaß!

    Ich besuche Dich mal, Dein Blog sieht berührend aus.

    LG,
    Louise

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Louise,

    ich glaub, ich bin vor ein paar Monaten auf Deinen Blog gestossen und lese immer mal wieder ein bisschen darin. Ich finde, hier bei Dir im Blog herrscht eine sehr gute Energie - es fühlt sich jedenfalls gut an hier zu sein :)

    Ja, ich weiss auch, wie anstregend es ist, wenn man einen Bürojob hat und dann noch in der Freizeit die Bewegung einbauen soll. Ich bin zwar schon länger krankgeschrieben, aber selbst jetzt fällt mir die Bewegung wegen der Erschöpfung noch sehr schwer. Aber ich finds toll, wie Du das schaffst. Ich hab "mehr Bewegung" noch immer auf meiner To-Do-Liste.

    Das ist lieb, dass Du mich auch besuchen willst. Ich stell Dir virtuell mal eine Tasse Tee hin :)

    Lg
    Maja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Maja,

    ich habe nicht mal bemerkt, daß Du dazu gekommen bist, so selten habe ich meinen eigenen Blog besucht! ;-)

    Vielen Dank für Dein sehr freundliches Feedback. :D

    Das motiviert mich zusätzlich, mal wieder öfter was zu schreiben.

    Wenn fehlende Bewegung für Dich ein Thema ist, dann fang doch einfach klein an. Die Challenge, an der ich teilnehme, findest Du hier:

    http://www.marathonfitness.de/2013/08/300000-schritte-challenge/

    Da könntest Du auch jetzt noch einsteigen – ggf. auch mit weniger als 10.000 Schritten, wenn Du krankheitsbedingt derzeit noch zu schwach bist.

    Ich habe ausgerechnet, daß 3 Spaziergänge über je etwa 33 Minuten bei mir für 10.000 Schritte ausreichen würden. Das klingt nicht zu schwierig, oder? Für mich ist es eher ein Zeit- und Organisationsproblem, die Bewegung im Alltag unterzubringen.

    Liebe Grüße,
    Louise

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Louise,

    danke für den Link. Momentan ist es noch eine Aufgabe für mich, meinem Körper die Ruhe zu geben, die er verlangt. Ich baue Bewegung mit ein, aber es gibt noch oft Zeiten, in denen kräftemässig nicht mal spazierengehen geht. Ich hätte gerne mehr Bewegung, aber mein Körper macht halt nicht immer mit und da ich mich in der Vergangenheit immer gezwungen hab und nie Rücksicht auf meinen Körper und seine Bedürfnisse genommen habe und ihm keine Ruhe gönnte, ist das jetzt meine Aufgabe. Aber diese Challenge schaue ich mir an und versuche es einzubauen, so gut es geht.

    Liebe Grüsse
    Maja

    AntwortenLöschen